Matura – what’s next?

Meine Erfahrungen und Tipps für eine erste Orientierung.

0
62
merlin-Blogbeitrag2_absolventen.at
© Merlin Technology

Mein Name ist Nina und ich studiere angewandte Fremdsprachen. Und vielleicht hast Du gerade ein ähnliches Problem, wie ich: In meinem letzten Schuljahr hatte ich noch keine Ahnung, was ich später machen möchte. Da es so schwierig für mich war und glaube, dass das ein verbreitetes Thema ist, möchte ich versuchen, Dir mit ein paar Ratschlägen zu helfen.

  1. Um herauszufinden, was Dir gefällt, schau Dir an, in welchen Fächern Du gute Noten hast. Dann stellst Du Dir die Frage: „Wenn ich Hausaufgaben in diesem Fach habe, gefällt es mir, sie zu machen?“
  2. Wenn Studentenmessen stattfinden: Geh hin! Schau Dir das Angebot von unterschiedlichen Schulen und die verschiedenen Fachrichtungen an. Du wirst schnell merken, was passen könnte und vor allem auch, was NICHT für Dich passt. So kannst Du Deine Suche eingrenzen.
  3. Recherchiere viele unterschiedliche Berufe, gerade die, von denen Du Dir noch kein richtiges Bild machen kannst. Es gibt auch viele Onlineangebote mit Tests, die Dir sagen, welche Berufe zu Dir passen könnten.
  4. Sprich über die Möglichkeiten mit Deinem persönlichen Umfeld. Deine Freunde und Familie kennen Dich gut und können gute Ratschläge für Dich haben. Ich persönlich habe mir die Empfehlung meiner Eltern zu Herzen genommen. Sie haben mir zum Studium der angewandten Fremdsprachen geraten – und das hat sich für mich als gute Entscheidung herausgestellt. Aber eines ist dabei sehr wichtig: Du solltest das machen, was DIR gefällt. Das Studium ist für Dich und Deine Zukunft, nicht für Deine Eltern.

Keine Sorge, ich weiß, es kann anfangs sehr schwierig sein, etwas zu finden, das Dir gefällt. Ich zum Beispiel wusste im vierten Semester meines Bachelors noch immer nicht genau, was ich später machen wollte. Auch weil ich mir unter vielen Berufen noch nicht wirklich etwas vorstellen konnte. Aber dann haben wir die Aufgabe gestellt bekommen, eine Berufsgruppe zu finden, die uns gefällt, und dann einige Berufe daraus vorzustellen. Für mich war das der Moment, in dem mir bewusst wurde, dass mir die Arbeit im Marketing gefallen würde.

Als ich dann mein Praktikum machen musste, habe ich mich für die Firma Merlin Technology in Tumeltsham entschieden – und das kann ich nur weiterempfehlen. Man lernt viel in praktischer Anwendung und durch ein Praktikum hast Du auch die besten Chancen, hier Deine Karriere zu starten.

Das Familienunternehmen merlin® besteht bereits seit 27 Jahren und ist führender Hersteller von Luftbefeuchtungslösungen. Die Atmosphäre ist wirklich gut, Du wirst immer jemanden haben, der Dich bei Deinen Fragen oder Problemen unterstützt.

Du suchst einen Job oder einen Praktikumsplatz? Dir sagt Luftbefeuchtung vielleicht noch nichts, Du möchtest das Thema aber kennenlernen? Dich interessieren internationale Kunden, Du kannst Fremdsprachen und schätzt gute Teamarbeit? Alles klar, dann schau mal bei merlin® rein: www.merlin-technology.com. Hier werden MitarbeiterInnen in viele spannenden Teams gesucht – und sich natürlich auch über Deine Initiativbewerbungen gefreut.


Mit freundlicher Unterstützung vonMerlin-Logo-Blogbeitrag_absolventen.at
Merlin Technology GmbH

 

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentar schreiben
Name eingeben