6 Tipps zur Motivation:
so schaffst Du Dein Studium!

Ein berufsbegleitendes Fernstudium ist für Studierende eine Bereicherung in vielerlei Hinsicht: fachliche Weiterbildung, Karrieresprungbrett, hohes Ansehen. Ein Studium, das neben Beruf und Familie absolviert wird, benötigt aber auch Ausdauer, hohe Eigenmotivation und Leistungsbereitschaft. Es kann Zeiten geben, in denen die Motivation nachlässt. Mit diesen 6 Tipps möchten wir Dir Wege und Möglichkeiten aufzeigen, Deine Motivation (wieder) zu finden und Dein Fernstudium durchzuhalten.

0
171
Tipps zur Motivation: so schaffst Du Dein Studium

Tipp #1: Mach eine Pause

Gutes Zeitmanagement ist für ein erfolgreiches Fernstudium von enormer Bedeutung. Neben einem Zeitplan, gesetzten Prioritäten und dem Ausschalten aller Ablenkungen (wie z.B: Smartphone, soziale Medien, Radio oder Fernseher), spielen auch Pausen eine wesentliche Rolle:

Motivationstipp: Pause machen

Sie lenken ab, bringen Dich auf neue Gedanken, schaffen andere Sichtweisen und machen Platz für neue Motivation. Gelegentliche Pausen solltest Du deshalb unbedingt einplanen und diese auch einhalten – auch das „schlechte Gewissen“, das viele von uns kennen, weil man ja „was machen sollte“ wird sich bei geplanten Pausen nicht einstellen, und Du kannst Deine Pause uneingeschränkt genießen 😊

Tipp #2: Gönn Dir einen Ortswechsel

Auch wenn Du in Deinem Zuhause über ein eigenes Zimmer/Büro verfügst, um Dich Deinem Fernstudium zu widmen, kann ein Ortswechsel in punkto Motivation wahre Wunder wirken. Im eigenen Heim lenken viele Dinge – bewusst und unbewusst – vom Lernen ab. Verlege Deine Lernzeiten beispielsweise in eine Bibliothek in der Umgebung. Dort ist es ruhig und Du kannst Dich ungestört auf Deine Lerninhalte konzentrieren, positiver Nebeneffekt: Du kannst jederzeit in Fachwerken nachschlagen und Dein Wissen mit Literatur ergänzen!

Tipp #3: Widme Dich einem anderen Thema

Du sitzt vor dem sprichwörtlichen leeren Blatt Papier, weil Du bei Deiner aktuellen Aufgabe / im aktuellen Kurs nicht weiterkommst? Auch wenn es Deinen Lernplan auf den Kopf stellt: Entscheide Dich vorerst für ein anderes Modul, im Fernstudium ist dies durch die flexible Einteilung jederzeit möglich. Dich über längere Zeit hinweg mit ein und demselben Thema zu beschäftigen, kann nicht nur langwierig sein, es besteht auch die Möglichkeit, den Blick auf das Wesentliche oder Gesamte zu verlieren. Ein anderes Modul / ein anderer Kurs – vorzugsweise aus einem nicht verwandten Themengebiet – sorgt einerseits für Abwechslung und bringt auch neue Motivation mit.

Tipp #4: Erinnere Dich daran, warum Du mit dem
Fernstudium begonnen hast

Berufsbegleitend zu studieren, nach der Matura sofort einen Job zu beginnen und trotzdem ein Studium zu absolvieren, sich neue Chancen im Berufsleben zu eröffnen, einen Schritt höher auf der Karriereleiter zu steigen, sich fachlich weiterzubilden: Die Gründe, ein berufsbegleitendes Fernstudium zu beginnen, sind vielfältig. Auch Du hast Dir im Vorfeld mit Sicherheit viele Gedanken darüber gemacht, warum Du Dein Fernstudium starten möchtest, wohin Dich das Fernstudium bringen soll oder was Du mit dieser Ausbildung verfolgst. Denke an diese Beweggründe zurück, an die Ziele, die Du mit dem erfolgreichen Absolvieren des Studiums erreichen möchtest und schöpf daraus neue Motivation, um durchzuhalten. Vielen hilft es, diese Ziele auszuformulieren und an einem besonderen Platz aufzuhängen – dann verlierst Du Deine Ziele nicht aus den Augen 😉

Tipp #5: Vernetz Dich mit anderen StudentInnen

Viele Fernstudien bieten einen Online-Campus an, in dem durch verschiedenste Foren auch die Möglichkeit der Vernetzung mit StudienkollegInnen besteht. Auch im Online Campus der KMU Akademie, der sogenannten KMUnity, hast Du die Möglichkeit, Dich mit StudienkollegInnen zu verbinden, Erfahrungen auszutauschen und Euch im Falle eines Motivationstiefs gegenseitig zu unterstützen. Vielleicht findest Du dort sogar eineN LernpartnerIn, gemeinsames Lernen und/oder auch der regelmäßige gegenseitige Austausch über Eure Studienfortschritte kann einen Motivationsschub mitbringen um wieder Kurse abzuschließen – denn wer möchte schon immer wieder erzählen, dass dieses oder jenes doch noch nicht abgeschlossen ist, wenn StudienkollegInnen dies bereits erledigt haben.Vernetz Dich mit anderen StudentInnen

Tipp #6: Belohn Dich

Wenn Du einen persönlich gesetzten Meilenstein, wie etwa die Absolvierung einer Prüfung, erreicht hast, gönn Dir eine Belohnung. Dies kann ein Ausflug, ein gutes Essen mit FreundInnen oder einfach etwas mehr Freizeit für ein geliebtes Hobby sein. Viele StudentInnen verknüpfen mit dem Erreichen eines Etappenziels eine Belohnung, damit steigt die Motivation zur Erreichung des Ziels deutlich an und Du kannst Dich bereits während Deiner „Lernzeiten“ auf Deine Belohnung freuen.

Mit freundlicher Unterstützung von

Logo KMU Akademie

Studienberatung
KMU Akademie

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentar schreiben
Name eingeben