Bewerbung: Tipps vom Recruiter für deinen Einstieg ins Berufsleben

0
148

Deine Bewerbung und das Bewerbungsgespräch sind die Eintrittskarte für deinen Einstieg ins Berufsleben. Deshalb ist es umso wichtiger, einen guten Eindruck bei deinem Wunsch-Arbeitgeber zu hinterlassen. Wie das geht und was du dabei beachten kannst, erfährst du aus erster Hand von unseren erfahrenen Recruitern.

 

Deine Bewerbungsunterlagen

Sicher hast du im Rahmen deiner Ausbildung gelernt, wie die richtige Gestaltung und Schreibweise eines Lebenslaufes sein soll. Hier zusätzlich ein paar Insider-Tipps, auf was Recruiter besonders achten:

Übersichtlichkeit – die wichtigsten Infos sollen schnell erfasst werden können. Was hast du für eine Ausbildung? Wo hast du schon gearbeitet? Welche Kenntnisse hast du? Beginne dabei mit deiner letzten bzw. aktuellen Ausbildung.

Foto – es lohnt sich, Zeit für ein professionelles und vor allem ein aktuelles Foto zu nehmen. Dabei solltest du alleine auf dem Bild, vor einem neutralen Hintergrund in Business-Kleidung sein und direkt in die Kamera schauen. Das Foto soll professionell und vor allem authentisch sein. Schlüpfe also in keine Maske und style dich nicht übermäßig – sei gut als „du“ selbst erkennbar.

Ein weiterer Tipp ist das Motivationsschreiben, welches du immer mitschicken solltest. Hier suchen Recruiter nach zusätzlichen Informationen zu deiner Bewerbung. Bedenke, dass dies deine Chance ist deinen Lebenslauf zu untermauern. Wieso hast du dich auf diese Stelle beworben? Warum bist du geeignet für diese Stelle? Wichtig bei  Initiativbewerbungen: Warum bewirbst du dich bei diesem Unternehmen? In welchem Bereich möchtest du arbeiten? Versuche dabei ganz konkret zu sein und austauschbare Standardsätze zu vermeiden.

 

Dein Bewerbungsgespräch

Ist deine Bewerbung interessant, dann wirst du zum Bewerbungsgespräch eingeladen. Mit diesen Tipps machst du einen guten Eindruck: Sei pünktlich, trage ein professionelles Outfit, gib allen Gesprächsteilnehmern die Hand, halte Augenkontakt, bleibe entspannt und lächle auch mal. Sei unbedingt authentisch – sei du selbst! Wir bei BWT möchten dich bei dem Bewerbungsgespräch vor allem persönlich besser kennenlernen und herausfinden, ob der Job gut zu dir passt. Es geht hier also um ein „Matching“ für beide Seiten. Bringe auch zum Ausdruck was dir bei einem Arbeitgeber wichtig ist, um Klarheit zu schaffen.

Ein Bewerbungsgespräch ist kein Verhör. Bereite dir deshalb im Vorfeld ein paar Fragen vor, die du den Gesprächsteilnehmern während des Gesprächs stellen kannst. Zum Beispiel: Wie setzt sich das Team zusammen? Wieso arbeiten Sie gerne in dem Unternehmen?

Viel Erfolg für deine künftigen Bewerbungen!

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Katharina Vogel
Teamlead Recruiting & Employee Relations

 

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentar schreiben
Name eingeben