5 Tipps, die wir gern vor dem ersten Arbeitstag gewusst hätten

Der Schulabschluss ist das krönende Ende einer erfahrungsreichen Zeit. Nach diesem Abschnitt beginnt meist ein neues, aufregendes Kapitel: der Eintritt in die Arbeitswelt. Wie jeder Anfang in einem neuen Umfeld, kann der erste Arbeitstag spannend und nervenaufreibend sein. Damit Du nicht nervös bist, möchten wir Tipps mit Dir teilen, die wir auch gerne vor dem ersten Arbeitstag gewusst hätten.

0
719
PORR_Blogbeitrag_absolventen.at_-scaled.jpg

1) Du musst nicht sofort alles wissen, verstehen oder können

Der erste Arbeitstag ist kein Prüfungstag! Niemand erwartet, dass Du bereits alles über
das Unternehmen oder Deine zukünftigen Aufgaben weißt. Es ist ganz normal, dass Du
noch nicht alle Abläufe kennst und Dich in der neuen Umgebung orientieren musst. Sei geduldig mit Dir selbst und gib Dir die Zeit, die Du brauchst, um Dich einzuleben. Um Dir das Einleben etwas einfacher zu gestalten haben wir bei der PORR ein Buddy-System für unsere neuen KollegInnen implementiert: Hierbei stehen erfahrenere KollegInnen aus dem
Team für Dich und all Deine Fragen rund um den neuen Job oder die Unternehmenskultur
zur Seite.

2) Fragen stellen ist sehr erwünscht

Sei Dir im Klaren – als neue Person im Unternehmen ergeben sich automatisch viele Fragezeichen, die für erfahrenere KollegInnen bereits Alltag sind. Daher begrüßen es Unternehmen, wenn Du Fragen stellst. Egal, ob es um Deine Aufgaben geht, um Prozesse im Unternehmen oder um das Kennenlernen Deiner KollegInnen – Fragen sind der Schlüssel zum Verständnis. Du zeigst Interesse und Engagement, wenn Du nachhakst.

3) Fehler können passieren

Niemand ist perfekt und das ist auch völlig in Ordnung! Jeder von uns hat schon Fehler
gemacht und das wird sich auch nicht ändern, wenn Du Deinen neuen Job beginnst. Bei der
PORR pflegen wir eine offene Fehlerkultur. Das ist uns besonders wichtig, denn wir sehen
Fehler als eine wertvolle Gelegenheit, um zu lernen und zu wachsen.

4) Genieße die erste Zeit als neue/r KollegIn!

Der Einstieg in ein neues Unternehmen ist eine aufregende Zeit. Du wirst neue Menschen
kennenlernen, spannende Aufgaben übernehmen und eine Menge lernen. Nimm
Dir Zeit, um diese Erfahrungen zu genießen und auch mal stolz auf Dich zu sein.

5) Es ist nicht nötig im Anzug zum ersten Tag zu kommen

Wenn Du nicht gerade in einem Unternehmen beginnst, das einen strengen Dresscode
bzw. eine Uniform von Dir verlangt (ÄrztInnen, BänkerInnen oder bspw. FlugbegleiterInnen), sei am besten Du selbst. Ein gepflegtes und angemessenes Erscheinungsbild ist natürlich wichtig, aber Du musst keinen Anzug tragen, wenn Du Dich darin nicht wohlfühlst. Zieh‘ etwas an, in dem Du Dich authentisch und selbstbewusst fühlst – das ist viel wichtiger!


Mit freundlicher Unterstützung:
Eva Maria Heftner PORR-Bau-Logo.png
Recruiting & Employer Branding
PORR Group

 

Bild: ©Pexels

 

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentar schreiben
Name eingeben