Weg frei für Deine Karriere

0
43

Wie oft haben wir nicht von unseren Eltern, Großeltern und auch Freunde gehört: „Genieß’ Dein Studentenleben, der Ernst des Lebens kommt viel zu schnell!“ Der Berufseinstieg ist der erste Grundstein für den Verlauf der weiteren Karriere. Wie bereitet man sich am besten darauf vor? Was sollte beachtet werden? Iris Brunner, Recruiting-Leiterin von Trenkwalder Personaldienste GmbH, verrät wie man sich optimal vorbereiten kann.

 

Gute Vorbereitung im Vorfeld

Du hast jetzt bereits den gesamten Bewerbungsprozess überstanden und das Unternehmen von Dir überzeugt, deswegen wurdest Du für diesen Job genommen. Trotzdem solltest Du Dich auf den ersten Arbeitstag ebenso gut vorbereiten und Dich über aktuelle Aktivitäten Deines neuen Arbeitgebers schlau machen.

Erkundige Dich im Vorfeld wo und bei wem Du Dich melden sollst und welche Unterlagen vielleicht noch benötigt werden. Am ersten Tag verlangt noch keiner von Dir, dass Du alles kannst und alles weißt. Lerne Deine KollegInnen und Vorgesetzten kennen und welche Aufgaben auf Dich zukommen.

Beim Outfit gibt es auch einiges zu beachten. Wie schon beim Vorstellungsgespräch solltest Du Dich etwas förmlicher Kleiden. Du kannst aber auch einfach Deine neuen KollegInnen fragen, ob es einen Dresscode gibt. Versuche auch am ersten Tag lieber ein paar Minuten früher bei Deiner neuen Arbeit zu sein, schlimmstenfalls drehst Du noch eine Runde um den Block und kannst Dich ein wenig entspannen.

 

Jetzt kann es losgehen

Nun bist Du schon einmal an Deinem neuen Arbeitsplatz angekommen, hast vielleicht schon alle notwendigen Materialien wie einen Laptop, Telefon und alle Passwörter.

Wahrscheinlich wirst Du erst einmal einiges an Lesematerial bekommen um Dich in Projekte, Arbeitsaufgaben usw. einzulesen. Möglicherweise werden Dir auch einige KollegInnen alles zeigen und erklären. Mach Dir so viele Notizen wie möglich, das zeigt signalisiert Interesse.

Erkundige Dich bei KollegInnen wie kleine Pausen oder auch das Mittagessen gehandhabt werden. Versuch Dich bei KollegInnen anzuhängen und mit ihnen gemeinsam Essen zu gehen, dies wäre auch eine gute Gelegenheit für etwas Smalltalk und um einander besser kennen zu lernen. Wichtiger Tipp: Plaudere aber nicht gleich aus dem Nähkästchen und lästere nicht über andere KollegInnen.

Der erste Arbeitstag ist jetzt auch geschafft! Erkundige Dich noch bei KollegInnen ob Du behilflich sein kannst und ob Du für die nächsten Tage noch etwas beachten solltest. Du kannst Dich noch für die Einarbeitung und die nette Aufnahme bei Deinen KollegInnen bedanken.

Du hast noch Fragen zum Bewerbungsprozess, Deinen Bewerbungsunterlagen, allgemein zur Jobsuche oder zum Gehalt. Wir stehen Dir gerne als Karriere-Coach zur Verfügung.

 

Iris Brunner, MSc MA
Leiterin Recruiting Österreich
Trenkwalder Personaldienste GmbH

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentar schreiben
Name eingeben