Was tun, wenn die Uni nicht das Richtige für dich ist?

0
254

Der Druck, ein Studium zu beginnen, kann so groß sein, dass die meisten vergessen über alternative Optionen nachzudenken. Du selbst fragst dich, ob die Uni überhaupt das Richtige für dich ist? Deine Antwort darauf lautet “Nein”? Keine Sorge keiner muss zwingend studieren, um etwas aus seinem Leben zu machen. Es gibt noch viele andere Möglichkeiten, um dich weiterzubilden und dadurch deine Traumkarriere zu starten. Du kannst ohne schlechtes Gewissen die Türe zur Universität schließen, denn wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere.

 

Werde bezahlt, hole dir gleichzeitig einen Studienabschluss und finanziere dir somit dein Studium!

Nicht jeder hat den Luxus von seinen Eltern während des Studiums finanziert zu werden. Das sollte jedoch kein Grund dafür sein, sich nicht weiterbilden zu können. Ein duales Studium macht Arbeiten und Studium zur gleichen Zeit möglich. Der große Vorteil davon ist jedoch, nicht nur neben dem Studium bezahlt zu werden, sondern auch praktische Berufserfahrung neben der Ausbildung sammeln zu können. Theorie und Praxis werden somit optimal verknüpft. Außerdem erwirbst du dabei zwei Abschlüsse und zwar einen akademischen und einen Berufsabschluss. Vor allem kannst du meistens nach dem Studienabschluss mit einer schnellen Übernahme in eine Festanstellung vom Arbeitgeber rechnen. Denn immerhin wollen sich ja die Unternehmen auch etwas aus dieser Ausbildung und Unterstützung herausholen. Zusammengefasst gesagt, ist ein duales Studium ein toller Weg, um eine erfolgreiche Karriere zu starten. Du möchtest mehr über das duale Studium erfahren? Finde alles Wissenswertes darüber im Artikel zum dualen Studium.

 

Beginne von unten und arbeite dich hoch!

Die Karriereleiter von unten nach oben hochzuklettern hat seine Vorteile. Klar ohne Studienabschluss wirst du bei den meisten Unternehmen zunächst einmal von ganz unten beginnen müssen. Eine Manager-Position wird dir zu Beginn nicht gleich angeboten werden. Wenn du von unten anfängst, kannst du das Unternehmen besser kennenlernen, Beziehungen innerhalb der Branche aufbauen und dich in dem Arbeitsbereich vernetzen, für den du eine Leidenschaft hast. Manchmal sind jedoch Hochschulqualifikationen erforderlich. Arbeitgeber können sich jedoch auch für deine Qualifikationen und deine bereits gesammelte Berufserfahrung interessieren. Wichtig ist, dass du dir einen Job aussuchst, indem du deine berufliche Zukunft siehst. Du könntest beispielsweise kurze Praktika in unterschiedlichen Berufsbranchen machen, um herauszufinden was dir am meisten Spaß bereitet.

 

Noch nicht bereit für die Arbeit?

Verzweifle nicht, hast du schon einmal etwas von einem Traineeship gehört? Bei einem Traineeship wirst du durch ein Ausbildungsprogramm in einem Unternehmen zur Fachkraft ausgebildet. Es ist eine firmenspezifische Ausbildung, die auf die dort praktizierte Branche abgestimmt ist. Du wirst auf deine spätere Tätigkeit im Unternehmen vorbereitet und verdienst dabei meistens etwas Geld. Ein Traineeship ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, um erste Berufserfahrung zu sammeln. Du wirst dir dabei relevante Fähigkeiten aneignen und kannst somit auch ohne Studium eine erfolgreiche Karriere erreichen.

 

In dir steckt ein Unternehmer?

Ein eigenes Unternehmen zu gründen oder freiberuflich tätig zu werden, erfordert viel Zeit und Ehrgeiz. Es kann sich jedoch als äußerst lohnend erweisen. Dies ist für all jene interessant, die neben einer Teilzeitarbeit unabhängig arbeiten wollen und motiviert sind ein persönliches Nebenprojekt zu starten. Als angehender Unternehmer hast du meist tolle Start-Up Ideen, eine kreative Denkweise und Tatkraft, aber nicht ausreichend Geld, um deine Ideen Wirklichkeit werden zu lassen. Du bist einer dieser Personen mit Unternehmergeist? Dann solltest du dich über Finanzierungsmöglichkeiten und Networking-Events für Unternehmer erkundigen, damit du deinen Fuß in die Türe der Start-Ups bekommst.

Du willst etwas in der Welt bewegen?

Freiwilligenarbeit ist eine großartige Möglichkeit, um einen kleinen Beitrag zur Verbesserung in der Welt zu leisten. Du kannst dabei Helfen das Leben bedürftiger Menschen zu verbessern und es wird auch gleichzeitig dein Leben verändern. Es gibt die verschiedensten Freiwilligenprojekte auf der ganzen Welt. Überlege dir was deine eigenen Interessen und Hobbies sind und was du in der Welt verbessern möchtest beziehungsweise wo du mitanpacken kannst. Du wirst bei einem Freiwilligenprojekt lebenslange relevante Fähigkeiten erwerben, wertvolle Arbeitserfahrung sammeln und kannst zukünftige Arbeitgeber mit deinem freiwilligen Engagement beeindrucken. Du solltest die dabei erworbenen Fähigkeiten auf jeden Fall in deinem Lebenslauf und Motivationsschreiben erwähnen. Wie dies gemacht werden kann, findest du unter den Tipps zum Motivationsschreiben. Hilfe wird überall auf der Welt benötigt. Werde entweder bei Tierschutzprojekten tätig, trage zum Umweltschutz bei oder hilf bei der Verbesserung der Bildung in Entwicklungsländern. Wie du siehst die Auswahlmöglichkeiten sind endlos! Packe mit an und mache die Welt zu einem besseren Ort.

 

Du brauchst Zeit für dich selbst?

Wenn du dir noch nicht sicher bist, was du in deiner Zukunft machen möchtest, musst du dir keinen Stress machen. In Form eines Gap Years ein Jahr Pause zu machen, kann dir eine Welt voller Möglichkeiten eröffnen. Lasse dich nicht vom Druck zum Studium zu einer überstürzten Entscheidung verleiten. Ein Gap Year bietet Möglichkeiten wie Reisen, Vollzeit arbeiten, um Geld zu sparen, Berufserfahrung zu sammeln oder sogar ein eigenes Unternehmen zu gründen. Betrachte das Jahr als Jahr voller Möglichkeiten, um herauszufinden, was du mit deiner Zukunft machen möchtest. Es ist unter anderem eine weitere Möglichkeit deinen Lebenslauf mit den dabei erworbenen Fähigkeiten aufzupeppen. Tipps zur Gestaltung deines Lebenslauf findest du hier.

 

Wie du siehst ein Studium ist nicht immer notwendig, um etwas großartiges aus deinem Leben zu machen und eine erfolgreiche Karriere aufzubauen. Du brauchst dafür nur Motivation und den Glauben an dich selbst. Dann kann dich nichts und niemand davon abhalten, zu glänzen!

 

 

Autorin: Anna von Studentjob.at

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentar schreiben
Name eingeben