ILF Consulting Engineers – ein erfahrener Partner in der Abwasserreinigung, der schon heute Lösungen von morgen entwickelt

0
443

ILF Consulting Engineers stellt sich seit 40 Jahren erfolgreich den jeweiligen Anforderungen im Bereich Abwasserreinigung und ist auch für künftige Herausforderungen wie Energieeffizienz gut gerüstet. Seit Gründung des Unternehmens vor rund 50 Jahren bietet ILF Kunden hochqualitative Planungs- und Beratungsleistungen im Abwasserbereich.

Während es früher ausschließlich um die Neuerrichtung und den Ausbau von Abwasserreinigungsanlagen ging, steht heute oft die Sanierung und Optimierung von bestehenden Anlagen im Vordergrund.

 

Erfahrung in innovativer Abwasserreinigung

War ILF anfänglich, in den 1970er und 1980er Jahren, vorwiegend mit der Planung von Abwasserreinigungsanlagen (Dornbirn, Strass im Zillertal) in Österreich betraut, wickelt ILF seitdem viele internationale Abwasserprojekte kompetent ab.

Mit den beiden Hauptsitzen des Unternehmens in München und Innsbruck und den Standorten in Bremen und Hamburg sowie vier weiteren Niederlassungen in Österreich steht ILF nicht nur für Internationalität sondern auch für Kundennähe.

Als vollständig im Privatbesitz befindliches und folglich unabhängiges Ingenieur- und Beratungsunternehmen, haben für ILF höchste Planungsqualität und Kundenzufriedenheit sowie strikte Einhaltung aller gesetzlichen Regelungen oberste Priorität. Diesen Grundsätzen folgt ILF in Projekten mit unterschiedlichen Mandaten: im Auftrag von Bauherrn oder auf Seiten von ausführenden Unternehmen. Aufgrund dieses umfangreichen Erfahrungsspektrums können verschiedenste Perspektiven in die Beratung einfließen, um die optimale Lösung für das jeweilige Projekt zu liefern.

ILF verfügt über alle erforderlichen Kompetenzen und über eine entsprechende Leistungspalette im eigenen Unternehmen. Die für die Abwasserreinigung typischen multidisziplinären Planungsleistungen können daher komplett durch ILF abgedeckt werden.

 

Projekte mit vielfältigen Rahmenbedingungen

In Österreich ist ILF maßgeblich an der Planung und Umsetzung eines der größten Projekte zur Energieoptimierung im Abwasserreinigungsbereich in Europa beteiligt. Ziel des Projekts ist es, auf der Hauptkläranlage Wien (4,2 Millionen EW) einen energieautarken Betrieb zu ermöglichen. Zur Erreichung dieses Ziels wird bei laufendem Betrieb im Wesentlichen die Hochlast-Belebungsstufe erneuert und die Schlammbehandlungsanlage bestehend aus Faulung, Gasbehandlung und -verstromung sowie Prozesswasserbehandlung errichtet.

Auf internationaler Ebene hat ILF für die Errichtung der Kläranlage am Flughafen Jeddah in Saudi-Arabien (Kapazität 300.000 m³/Tag) das Bieterkonsortium als technischer Berater bei der Erstellung der Angebotsplanung unterstützt und entscheidend zur erfolgreichen Akquisition beigetragen. Die Verwendung eines mit aeroben Granula arbeitenden Nereda®-Prozesses für die biologische Reinigungsstufe erlaubte eine deutliche Reduktion des Platzbedarfs sowie der Investitions- und Betriebskosten im Vergleich zu ähnlichen konventionellen Belebungsanlagen.

Der Einsatz modernster Technologien ist ebenso wichtig, wie die Identifizierung und Implementierung der geeignetsten Verfahren für die vorherrschenden Rahmenbedingungen des jeweiligen Anlagenstandorts. Beim KfW/EIB-finanzierten Wasser- und Abwasserprojekt (85.000 EW) für die Stadt Korça hat ILF im Rahmen der Beratungsleistungen ein Anlagenkonzept auf Basis von belüfteten Teichen und Schlammtrockenbeeten erarbeitet,

welches sich durch geringe Investitionskosten sowie verlässlichen und wartungsarmen Betrieb auszeichnet und dadurch wesentlich zur Erfolgsgeschichte des Projekts beigetragen hat.

Für spezifische Themen im Bereich der kommunalen Abwasserreinigung, wie Klärschlammentwässerung oder vierte Reinigungsstufe, kann ILF im Interesse der Kunden auch auf das Know-how aus anderen Geschäftsfeldern wie Industriewasseraufbereitung zurückgreifen. So unterstützt ILF derzeit in Deutschland und international verschiedene Kunden bei der Erweiterung und Sanierung von Industrieabwasserreinigungsanlagen für Abwässer aus der Kunststoffproduktion, der Öl- und Gasförderung und anderen Prozessen.

Qualität durch exzellente Mitarbeiter

Die hohe Qualität sämtlicher Planungs- und Beratungsleistungen garantiert ILF durch die weitreichende Kompetenz und umfangreiche Erfahrung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterschiedlicher Fachrichtungen. Diese haben durch die Mitwirkung in Forschungs- und Entwicklungsprojekten und durch Kooperationen mit Universitäten und Hochschulen auch ständig Zugang zu aktuellem Know-how. So erarbeitet ILF derzeit z. B. eine Machbarkeitsstudie zum Ausbau einer Kläranlage in Oberösterreich mit einer vierten Reinigungsstufe und leistet so einen Beitrag zur Bewältigung kommender Herausforderungen.

In einer sich schnell verändernden Welt stehen Kommunen, Verbände, Betreiber sowie die Industrie vor großen Herausforderungen in der Abwasserreinigung, wie z. B. die Energieoptimierung, die Verbesserung der Reinigungsleistung oder die Erneuerung und Erweiterung alternder Infrastruktur. ILF Consulting Engineers freut sich, gemeinsam mit den Kunden, künftige Herausforderungen zu erkennen und anzunehmen und zukunftsweisende Lösungen für Projekte zu entwickeln und umzusetzen.

  • 1978: Österreich/Vorarlberg, Abwasserreinigungsanlage Dornbirn (Ausbau, 286.000 EW)
  • 2004: Österreich/Steiermark, Abwasserreinigungsanlage Leibnitz-Wagna-Kaindorf (Erweiterung und Anpassung an den Stand der Technik, 75.000 EW)
  • 1989: Österreich/Tirol, Kläranlage Innsbruck (Ausbau von 230.000 auf 400.000 EW)
  • 1998: Kuwait, Abwasserreinigungs- und Rückgewinnungsanlage Sulaibiya (Neubau, 375.000 m³/d)
  • 2008: Polen/Warschau, Abwasserreinigungsanlage CZAJKA (Neubau, 2,1 Mio. EW)
  • 2019: Saudi-Arabien, Jeddah Airport ISTP (Neubau, 500.000 m³/d)

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentar schreiben
Name eingeben