6 Tipps für dein erstes Jobinterview

0
207

Bei so gut wie jedem Bewerbungsgespräch ist man nervös, allerdings ist das allererste Interview vermutlich das “Gruseligste”. Die Angst vor dem Unerwarteten ist absolut natürlich und selbst Personen, die schon einige Interviews hinter sich haben, sind meist noch aufgeregt und nervös. Hier sind einige Tipps, wie du dein erstes Interview mit Bravour meisterst.

Sei vorbereitet

Ein sehr offensichtlicher Punkt, allerdings einer der Wichtigsten – wenn du dich nicht vorbereiten kannst, fördert das deine Nervosität ungemein. Meist reicht es, wenn du dir am Vortag ein paar Notizen machst – denke daran, dein Interview ist keine Prüfung oder Schularbeit – du musst also nichts auswendig lernen; es ist ausreichend, wenn du dir ein paar Gedanken gemacht hast. Im besten Fall entsteht ein lockeres und informatives Gespräch zwischen dir und deinem potenziellen Arbeitgeber. 

Lies dir deinen Lebenslauf durch

Dank ihm bist du schließlich zum Interview eingeladen worden. Du kannst davon ausgehen, dass du nach “ungewöhnlichen” Dingen gefragt wirst. Hast du beispielsweise ein besonderes Hobby, wird dieses bestimmt angesprochen, habe also eine gute Antwort parat.

Mache dich mit den Jobanforderungen vertraut

Welche Fähigkeiten werden vorausgesetzt? Denke an Situation, wo du diese zur Schau gesellt hast. Auch kann es helfen, sich ein paar Infos über das Unternehmen heraus zu suchen und herauszufinden, welche Eigenschaften von den Mitarbeitern erwartet werden – passen diese zu dir? In Interviews wird auch gerne die Frage, wie dich deine Freunde beschreiben würden, gestellt – lass dich davon nicht aus der Ruhe bringen, antworte einfach ehrlich.
Keine Sorge, falls du etwas nicht kannst oder erfüllst, was gefordert wird – solange du dich gut vorbereitest und zeigst, dass du wirklich Interesse an dem Job hast, hinterlässt du auf jeden Fall einen guten Eindruck. Zudem lässt es dich organisiert, ruhiger und selbstsicherer wirken.

Bereite Fragen vor

Arbeitgeber drehen gerne den Spieß um und wollen Fragen von dir gestellt bekommen. Hier gibt es keine schlechtere Situation, als nichts parat zu haben. Fragen zum Unternehmen, deren Firmenpolitik, Umgang unter Kollegen etc. kommen immer gut an, da es signalisiert, dass du an dem Unternehmen Interesse hast.

Dein Outfit

In Bezug auf dein Interview-Outfit lauten die Devise “leger aber schick”. Ziehe etwas an, in dem du dich wohl fühlst, das aber Professionalität ausstrahlt. Informiere dich zudem unbedingt im Vorfeld, wie sich Personen im Unternehmen kleiden, damit du nicht under- oder overdressed bist und achte vor allem auf ein gepflegtes Erscheinungsbild.

Mach dir keine Hoffnungen aber denke positiv

Für die meisten Stellenausschreibungen bekommen Unternehmen Unmengen an Bewerbungen, statistisch gesehen ist es also sehr unwahrscheinlich, dass du den Job bekommst. Allerdings ist eine positive Ausstrahlung immer extrem ansprechend und bringt dich definitiv weiter, eventuell kann sie dir sogar den Job einheimsen – also sei realistisch aber mit einem positiven Mindset :).

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentar schreiben
Name eingeben