Studierende, AbsolventenInnen – aufgepasst!

Interessierst Du Dich für Erwachsenenbildung in der Berufsgruppe Consulting, IT oder Buchhaltung? Hast Du bereits erste Erfahrungen sammeln dürfen oder studierst noch und überlegst Dir, wie es nach dem Studium weitergehen soll?

0
686
incite-Blogbeitrag_Bild_absolventen.at.jpg

Als Akademie des Fachverbandes für Unternehmensberatung, Buchhaltung & Informationstechnologie der Wirtschaftskammer Österreich bietet incite hochwertige Weiterbildung und Personenzertifizierungen an, entwickelt MBA-Programme, fachspezifische Lehrgänge und Seminare. Zielpublikum für unsere Weiterbildungsangebote sind erfolgreiche Unternehmensberater und IT-Dienstleistungsanbieter.

Für Dich als Studierende/-n ergibt sich die Möglichkeit, als Projekt/-Produktmanager durchzustarten. Dank der Zusammenarbeit mit der WKÖ und großen wie auch kleineren Marktplayern, mit denen unsere Kurse entwickelt werden, schaffst Du Dir einen Überblick über die Branche, knüpfst wertvolle Kontakte und gleichzeitig kannst Du selbst teilnehmen und Dir aktuelles Wissen kostenlos aneignen.

Eine unserer Mitarbeiterinnen, Zuzana, hat sich für einen Branchenwechsel entschieden und nach ihrem Abschluss bei incite beworben. Mittlerweile ist sie seit 8 Monaten ein Teil des Teams in Wien.

Wie bist Du auf die offene Stelle von Projekt-/Produktmanagerin aufmerksam geworden?

Im Zuge eines Beratungsgesprächs in der WKÖ habe ich für Bekannte gedolmetscht und so öfters auf deren Webseite und auch verlinkten Seiten vorbeigeschaut. Sobald ich auf der Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen war, wurde mir ein Inserat von incite vorgeschlagen.

Was war dabei wichtig?

Mir war wichtig, in einem kleineren Unternehmen ohne starre „Corporate“ Struktur zu arbeiten. An einem Ort, wo man seine bisherigen Erfahrungen aus der Erwachsenenbildung in einen neuen wirtschaftlichen Kontext stellen kann. Bei incite hat man diese Chance.

Wie schaut der Aufgabenbereich bei incite aus?

Aufgaben bei incite sind vielfältig und abwechslungsreich, wie es die wirtschaftliche Entwicklung verlangt. Viel hängt von der Nachfrage und aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen ab. Man darf eigenständig Lehrgänge und Seminare in Zusammenarbeit mit langjährigen Branchenprofis und weiteren Bildungsanbietern und Kooperationspartnern wie z. B. FH Burgenland Weiterbildung, respACT, KMU Digital u. a. entwickeln und organisieren.

Was gefällt Dir besonders an Deiner Tätigkeit?

Außer Weiterbildung bilden Events auch einen wesentlichen Teil des Arbeitsalltags. Den Zertifizierten wird das Zertifikat in feierlicher Atmosphäre an einer coolen Location überreicht. Da nimmt man überall teil und auch bei zahlreichen Events der WKÖ, wie z. B. eDay.

Wie schaut es mit der Aufgabenaufteilung und Organisation aus?

Obwohl jeder für sein Produktportfolio verantwortlich ist, unterstützen wir uns gegenseitig beim Produktvertrieb und Abwicklung von Marketingaktivitäten. Da kann man seiner Kreativität und Eigeninitiative freien Lauf lassen. Neben Sales-Aktivitäten gehört auch die Kundenbetreuung zu den Aufgaben. Zahlenaffinität ist ebenso wichtig für die Produktkalkulation, wirtschaftliche Steuerung der Bildungsangebote und das Controlling.

Was war bisher Dein Highlight bei der Firma?

Dank der bereits erwähnten Events habe ich die Chance bekommen, sehr viele Leute kennenzulernen. Aber ein absolutes Highlight kommt erst, und zwar der im Herbst stattfindende Österreichische IT- & Beratertag am 16. November in der Wiener Hofburg. Bei der Gelegenheit gibt es auch die Preisverleihung des Österreichischen Beratungs- und IT-Preises „Constantinus“. Da werden die besten Projekte der genannten Berufsgruppen des jeweiligen Jahres präsentiert und ausgezeichnet. Eines der Begleitevents wird die CMC-Verleihung, eine internationale Zertifizierung für Management Consultants, sein.


Mit freundlicher Unterstützung von:incite_Blogbeitrag1-Logo_absolventen.at_.png
incite Ausbildungs- und Schulungsveranstaltungs GmbH

 

 

Bild: © Pexels.com

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentar schreiben
Name eingeben