Skills wanted! Was du wirklich mitbringen musst und was bei uns erlernt werden kann

0
302

Die Aufgabengebiete von Bauingenieuren sind bei der Werner Consult ZiviltechnikergmbH sehr vielfältig und reichen von der Planung und Überwachung von Straßen, Eisenbahnen und Flughäfen bis hin zu wasserbaulichen Anlagen und Hochbauten. Doch welche Skills, Kenntnisse und Fähigkeiten sind bei der Abwicklung dieser oftmals komplexen Bauprojekte notwendig und was sind die wesentlichsten Fähigkeiten, die ein technischer Mitarbeiter oder angehender Bauingenieur mitbringen sollte?

Technische Fähigkeiten.

„Ein guter Bauingenieur oder technischer Mitarbeiter sollte jedenfalls ein räumliches Vorstellungsvermögen, technische Grundkenntnisse, baubetriebliches Wissen und Lust auf Projektgestaltung und -organisation haben“, sind sich die beiden Geschäftsführer, Herr DI Werner und Herr DI Kichler, einig. Das Lesen von Karten, Planungstechniken und Softwarekompetenzen gehören ebenso dazu, „diese Fähigkeiten werden aber rasch erlernt und machen noch lange keinen erfolgreichen Bauingenieur bei Werner Consult aus.“ so die Geschäftsführer weiter. Ausschlaggebend sind weitere „Soft Skills“, die die Persönlichkeit betreffen und über fachliche Fähigkeiten hinausgehen.

Team- und Kommunikationsfähigkeit.

Gut und effektiv zu kommunizieren nimmt einen wichtigen Stellenwert ein, betont der Leiter der Eisenbahnabteilung, Herr DI Schlenz: „Wir sehen immer wieder, dass eine klare und offene Kommunikation ein wichtiger Erfolgsfaktor bei Projekten ist, nicht nur bei der Kommunikation mit dem Auftraggeber, sondern auch innerhalb eines mitunter multidisziplinären Teams.“

Projektmanagement.

Im Bauingenieurswesen geht es nicht nur darum das beste Projekt zu planen, es sollten auch Zeit- und Kostenpläne erstellt und eingehalten werden. Hierfür sind eine gute Organisation und Kenntnisse im Projektmanagement notwendig.

Analytische Fähigkeiten.

Sollte ein Projekt nicht nach Plan laufen, sind Problemlösungskompetenzen gefragt. Bauingenieure sollten in der Lage sein, die Vor- und Nachteile aller möglichen Lösungen zu beurteilen und Entscheidungen entsprechend einer Prioritätenreihung durchzusetzen.

Kreativität.

Man könnte generell behaupten, es sei die Aufgabe von Bauingenieuren, Ingenieurprinzipien anzuwenden und die bestmögliche Lösung unter Berücksichtigung der Umwelt umzusetzen. Meistens ist hier jedoch ein gewisses Maß an Kreativität gefordert, die mit Flexibilität und Offenheit einhergeht. Bei der Suche nach Lösungen um bspw. eine Brücke unter Betrieb zu sanieren oder denkmalgeschützte Gebäude bestmöglich zu erhalten, sind oft kreative und unkonventionelle Lösungen gefragt.

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Mag. (FH) Marlene Wimmer, MPH,
Öffentlichkeitsarbeit, Werner Consult ZiviltechnikergmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentar schreiben
Name eingeben