Praktikum: Praxiserfahrung während der Studienzeit

0
652
Praktikum: Praxiserfahrung während der Studienzeit

Damit ein Praktikum für beide Seiten erfolgreich verläuft, gilt es, einige Punkte zu beachten. Als zukünftiger Praktikant ist es von Vorteil, wenn Sie sich vorab über das Unternehmen informieren. Hilfreich dabei sind zum Beispiel der Internet-Auftritt, Prospekte oder vielleicht kennen Sie ja sogar jemanden, der bereits für das Unternehmen tätig ist. „Insider-Wissen“ über den Arbeitsalltag und das Arbeitsklima können den Einstieg wesentlich erleichtern. Notieren Sie sich außerdem vorab Ihre wichtigsten Fragen, wenn Sie zu einem Gesprächstermin eingeladen sind.

Es macht auch Sinn, sich darüber zu informieren, wie man als Praktikant während des Praktikums begleitet und unterstützt wird (Inhalte, Betreuer usw.). Im Lebens.Resort Ottenschlag erhält z.B. jeder Praktikant einen Praxisleitfaden, in dem die wesentlichen Inhalte des Praktikums angeführt sind – eine Checkliste für die Lerninhalte. Außerdem enthält der Leitfaden wichtige Ansprechpartner im Haus sowie ein Merkblatt mit FAQ.

Als Praktikant profitieren Sie von der Erfahrung der Mitarbeiter und arbeiten gemeinsam mit ihnen an unserem Ziel: begeisterte Patienten, die konkrete Ziele für ein gesünderes Leben mit nach Hause nehmen.

Im Lebens.Resort Ottenschlag bieten wir Praktika in folgenden Berufsgruppen an:

  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Diätologie
  • Gesundheits- und Krankenpflege

„Das Praktikum bietet eine Möglichkeit herauszufinden, in welchem Bereich man später selbst tätig werden will. Es ist eine wertvolle Gelegenheit das Gelernte auch anzuwenden. Man bekommt einen realistischen Eindruck von den Anforderungen des Berufslebens und entwickelt Fähigkeiten und Gefühl für die unterschiedlichen Anliegen der Patienten.

Besonderen Anreiz hat für mich die Arbeit in der Rehabilitation, weil gerade die Wiedereingliederung der Patienten in den Alltag besondere Herausforderungen mit sich bringt.

Im Lebens.Resort Ottenschlag können Praktikanten einen sehr abwechslungsreichen und spannenden Arbeitsalltag kennen lernen. Es werden Patienten aus verschiedenen medizinischen Fachbereichen, wie beispielsweise Stoffwechselerkrankungen oder die psychosoziale Gesundheit, betreut. Man kann seine sozialen Fertigkeiten verbessern und das fachliche physiotherapeutische Wissen mit der Praxis verbinden. Mir persönlich gefallen die Kombination aus Einzel- und Gruppentherapien, sowie das Outdoor-Programm und die Vorträge.

Es ist schön, die Patienten während ihres Aufenthaltes zu begleiten und ihnen das notwendige Rüstzeug zu vermitteln, damit sie ihre Ziele auch zu Hause weiterverfolgen können.“

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Anna Maria Simlinger, BSc
Physiotherapeutin im Lebens.Resort Ottenschlag

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentar schreiben
Name eingeben