„Hallo, ich bin der / die Neue!“

0
309

Der erste Tag im neuen Job ist genauso aufregend wie es damals der erste Schultag war. Alles ist neu, das Gebäude, die KollegInnen, die Aufgaben, die Gepflogenheiten. Als „Neue“ bzw. „Neuer“ hast du es nicht ganz so einfach, du musst dich erst einleben und dir einen  Platz im Team schaffen und auch die KollegInnen müssen sich erst mal an dich gewöhnen.

Egal ob du BerufseinsteigerIn bist oder Job wechselst, der erste Tag ist immer eine Hürde, da du unter besonderer Beobachtung stehst.

Gute Vorbereitung im Vorfeld

Was für das Bewerbungsgespräch gilt, ist auch ein guter Tipp für den ersten Arbeitstag: man sollte gut vorbereitet erscheinen. In Online- Medien, auf Facebook, XING, LinkedIn und Co. kannst du dich über die aktuellen Aktivitäten des neuen Arbeitgebers informieren. Erkundige dich im Vorfeld wo und bei wem du dich melden sollst und welche Unterlagen vielleicht noch benötigt werden. Als Personaldienstleister kennt Trenkwalder das Unternehmen bei dem du anfängst sehr gut. Das ist ein super Vorteil für dich. Nutze die Chance und frage deine/n Trenkwalder AnsprechpartnerIn nach seinen Erfahrungen.

Grundregeln beachten

Pünktlichkeit und eine angemessene Kleidung sind das A und O. Gerade am ersten Tag solltest du früher da sein. Schau dir vorher deinen neuen Arbeitsweg an und plane Staus oder Verspätungen bei den Öffis mit ein. Was Kleidung angeht, solltest du im Zweifelsfall besser ein bisschen zu schick als zu lässig angezogen sein. Unser Tipp: Sei bereits beim Vorstellungsgespräch aufmerksam und achte darauf wie sich die MitarbeiterInnen im Unternehmen kleiden. So bekommst du ein gutes Gefühl für den Dresscode.

Initiative zeigen – fachlich und sozial

Motivation bei der Arbeit sollte selbstverständlich sein. Versuche übertragene Aufgaben so
schnell und gut wie möglich zu erledigen, aber versprich nichts was du nicht einhalten kannst. Wenn es Leerläufe gibt, zeige Initiative und biete deine Hilfe an. Scheu dich nicht Fragen zu stellen und um Hilfe zu bitten. Grundsätzlich sollten Neue vor allem eines tun: fragen, fragen, fragen.

Um die KollegInnen besser kennenzulernen, solltest du das gemeinsame Mittagessen nutzen. Setz dich nicht alleine in eine Ecke sondern mit deinen KollegInnen zusammen und beteilige dich an Gesprächen. In vielen Unternehmen ist das Du-Wort Gang und Gebe. Auch wenn deine KollegInnen untereinander per Du sind, heißt das noch nicht, dass dies auch für dich gilt. Warte bis dir das Du-Wort angeboten wird.

Aller Anfang ist schwer

Fehler machen ist menschlich. Bleib positiv und denk daran: dein Arbeitgeber hat sich unter allen BewerberInnen für dich entschieden, weil er davon überzeugt ist, dass du am besten für den Job geeignet bist.

Du hast den Traumjob noch nicht gefunden? Trenkwalder ist Österreichs größter Personaldienstleiter. Unser Ziel ist es, Menschen und Unternehmen erfolgreich zusammen zu bringen. Dafür bieten wir individuelle Beratung und Betreuung in allen Fragen rund um das Thema Karriereplanung.

Mit freundlicher Unterstützung von:

Iris Brunner, MSc, MA, Leiterin Recruiting,
Trenkwalder Personaldienste GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentar schreiben
Name eingeben