Erfolgreich als Kaufmann/-frau in der Baubranche

0
1047

Mitarbeiter/innen sind unsere wertvollste Ressource und der Antrieb unseres Erfolgs. Für die Realisierung unserer komplexen Bauprojekte benötigen wir qualifizierte Techniker/innen UND Kaufleute, die die Baustelle gemeinsam erfolgreich abwickeln. Kaufmännische Berufe in der Baubranche sind bei Schulabsolventen/innen allerdings eher weniger bekannt. Dadurch ist für die PORR der Ansporn umso größer, sich der Herausforderung zu stellen, diese Berufsbilder für Schulabsolventen/innen attraktiv zu gestalten und aufzuzeigen.

Die PORR Group ist mit rund 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einer Produktionsleistung von rund EUR 5,6 Mrd. (Stand: Jahresultimo 2018) eines der größten österreichischen Bauunternehmen und einer der führenden Infrastrukturspezialisten in Europa. Als Full-Service-Provider deckt sie vom Hochbau bis zu komplexen Projekten im Bahn-, Brücken-, Tunnel- und Straßenbau alle Bereiche der modernen Bauwirtschaft ab. Damit erwirtschaftet die PORR in ihren fünf stabilen Heimmärkten Österreich, Deutschland, Schweiz, Polen und Tschechien mehr als 88 % ihrer Produktionsleistung. Projektbezogen ist das Unternehmen weiters in ausgewählten Ländern der CEE/SEE-Region, in Skandinavien, UK, VAE und Katar aktiv. In diesen Projektmärkten konzentriert sich die PORR auf ihre Kernkompetenzen in der Infrastruktur. Die PORR Group notiert als der älteste heimische Börsenwert seit 1869 an der Wiener Börse und wird heute im Prime Market gehandelt.

Kaufmännische Berufe sind – im Gegensatz zu technischen – in der Baubranche jedoch generell weniger bekannt, was die PORR vor die Herausforderung stellt, Absolventen/innen für kaufmännische Berufe in der Baubranche zu begeistern und ihnen die Chancen aufzuzeigen, die sich für Wirtschaftsabsolventen/innen in einem technisch dominierten Umfeld ergeben.

Hinter dem eher unspektakulär anmutenden Titel „Baukaufmann/-frau“ steckt ein spannender, vielfältiger und herausfordernder Arbeitsbereich: als Schnittstelle zu vielen internen und externen Partnern/innen ist man für alle wirtschaftlichen Belange der Baustelle, wie beispielsweise Rechnungskontrolle, Baustellenabrechnung, Controlling und Reporting sowie die Materialbeschaffung und das Gerätemanagement, verantwortlich. Man begleitet das Projekt vom Baubeginn an bis zur Übergabe – bei Großprojekten direkt vor Ort und bei kleineren Projekten von der Zentrale aus. Als Baukaufmann/-frau ist man sozusagen „der/die Finanzchef/in“ der jeweiligen Baustelle, welche/r auch die Kommunikation und Organisation über die finanzwirtschaftlichen Belange hinausgehend übernimmt.

Die große Herausforderung für uns als Bauunternehmen ist es also, flexible und international mobile Absolventen/innen für die Aufgaben des/der Baukaufmannes/-frau zu begeistern und sie für einen Einsatz bei PORR zu gewinnen. Nach dem Schulabschluss ist es möglich, bei der PORR den Job des/der Baukaufmannes/-frau durch spannende Auslandspraktika und unser kaufmännisches Traineeprogramm im Detail kennenzulernen und so das Fundament für eine erfolgreiche kaufmännische Karriere powered by PORR zu legen.

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Bettina Deuts, MA, Personalentwicklung,
PORR AG

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentar schreiben
Name eingeben