Einen attraktiven Arbeitgeber finden – nur wie?

0
165

Wie finde ich einen attraktiven Partner, bei dem ich mich wohl fühle und langfristig bleiben will? Diese Frage stellen sich zahlreiche Menschen im Privat- UND Berufsleben. Eine erste Antwort darauf – im Kontext „Berufsleben“ – folgt.

Die Herausforderungen bei der Stellensuche/- besetzung haben sich sowohl für Bewerber als auch Unternehmen nicht wesentlich geändert. Nach wie vor geht es für beide Seiten im Normalfall darum, einen passenden Partner fürs „Leben“ zu finden. D.h. die Aufgabe, der direkte Vorgesetzte, das unmittelbare Team und die Unternehmenskultur müssen zum potentiellen Dienstnehmer passen. Die spannende Frage lautet nun, wie finde ich als Bewerber einen attraktiven Arbeitgeber, der zu mir passt?

Um diese Frage beantworten zu können, ist ein oberflächliches Kennenlernen im Rahmen des Bewerbungsgespräches mit Schwerpunkt fachlicher Qualifikationsanalyse bzw. finanzielle Rahmenbedingungen nicht ausreichend. Vielmehr sollte es beim Bewerbungsgespräch auch um ein tiefergehendes persönliches Kennenlernen des gegenseitigen Wertesystems gehen. Je offener und persönlicher das Gespräch von beiden Seiten, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit eine gute Entscheidung zu treffen.

Am Ende des Tages muss der Bewerber sich sicher sein, dass die in der Unternehmenskultur verankerten Werte auch im Einklang mit den persönlichen Werten stehen. Aber Vorsicht, die auf Papier beschriebene Kultur laut Unternehmensleitbild bzw. im Interview beschönigte Verbalisierung decken sich leider nicht immer mit der Realität. Deshalb lohnt es sich, durch Kontaktaufnahme mit bestehenden MitarbeiterInnen und Lesen von Arbeitgeberbewertungen im Internet genauer hinzusehen. Es heißt nicht umsonst: „Drum prüfe, wer sich ewig bindet!“. Denn nachdem der Dienst(Ehe)vertrag unterschieben ist, ist es zu spät.

Sagt sowohl der Kopf als auch der Bauch „JA“ zum potentiellen Arbeitgeber, dann sind attraktive Rahmenbedingungen natürlich auch wichtig. Grundsätzlich vertrete ich aber die Meinung, dass Arbeitgeber, die verstanden haben, dass der Mensch die wichtigste Unternehmensressource ist, obligatorisch attraktive Rahmenbedingungen bieten. Die Firma Hirschmann Automotive hat z. B. erst kürzlich am Hauptsitz in Rankweil über 10 Millionen Euro in den Bau eines neuen Mitarbeiterzentrums (inkl. Mitarbeiterrestaurant) investiert. Solche Maßnahmen sagen aus meiner Sicht sehr viel über den Stellenwert der MitarbeiterInnen im Unternehmen aus.

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Dr. Bernd Schwendinger
Human Resources Director
Hirschmann Automotive GmbH
www.hirschmann-automotive.com

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentar schreiben
Name eingeben